09.11.2019

SV 1913 Erbach - TG 1899 Oberjosbach 5:9

Diese Heimspielniederlage gegen die Gäste aus Oberjosbach tat richtig weh. Endlich wieder mit Goran Galonja und Ersatzmann Sascha Heinen für Alex Dohn hatte man sich gegen die ersatzgeschwächten Oberjosbacher im Kampf um den Klassenerhalt einiges vorgenommen. Doch es kam leider anders, insbesondere da man von 6 Fünfsatzkrimis nur einen gewinnen konnte und mehrere Matchbälle ungenutzt blieben. Mann des Abends aus Erbacher Sicht war Sofian Abdessemed, der Spitzenmann Tahiri mit 3:0 niederringen konnte.

Die Erbacher Erste steht mit nur 2 Punkten auf einem Abstiegsplatz und muss um jeden Zähler in den verbleibenden Spielen der Hinrunde kämpfen. Ein Lichtblick an diesem Abend war das mannschaftliche geschlossene Auftreten und der wieder wachsende Teamgeist, der trotz bitterer Niederlage für den Abstiegskampf hoffen lässt...

 

Für Erbach punkteten im Doppel Abdessemed/ Müller und in den Einzeln Sofian Abdessemed (2!), Goran Galonja und Jens Müller.   

 

01.11.2019

VfR Wiesbaden II - SV 1913 Erbach 9:7

Im Kellerduell gegen den VFR Wiesbaden musste sich die Erbacher Erste unglücklich geschlagen geben. Sofian Abdessemed musste krankheitsbedingt absagen und wurde durch Tim Kurzweil ersetzt. Es entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch. Nach den Doppeln lag man durch Siege von Pappas/Müller sowie Jarzina/v. Hoeßle noch mit 2:1 vorne. Von vier 5-Satz-Krimis gingen jedoch 3 an die Wiesbadener, was letztlich spielentscheidend war.

 

Für Erbach punkteten Alex Dohn (2), Rüdiger Jarzina (1), Geo Pappas und Jens Müller.

 

26.10.2019

Spvgg. 07 Hochheim - SV 1913 Erbach 9:5 

Ein interessantes Spiel entwickelte sich bei der mit etlichen ehemaligen Regionalliga&2. Bundesliga-Stars gespickten Mannschaft aus Hochheim. Erbach konnte wieder nicht in Bestformation antreten, was aber mit Anh-Tu Nguyen und Tim Kurzweil, die ihr Doppel gewinnen konnten, gut abgefedert werden konnte. Überraschenderweise konnte Erbach gleich zu Beginn alle drei Doppel für sich entscheiden. Insbesondere der Doppelerfolg von Sofian Abdessemed und Rüdiger Jarzina gegen die Spitzenspieler Wieger/Renkewitz war bemerkenswert. Im folgenden konnten noch Anh-Tu Nguyen und Sascha Heinen mit ihren starken Spielen zwei weitere Zähler für Erbach beisteuern.

Im nächsten Auswärtsspiel am kommenden Freitag bei VfR II sollte die SVE möglichst wieder etwas Zählbares einfahren, um nicht auf die Abstiegsplätze zu rutschen.

 

19.10.2019

SV Erbach I - TV Wallau 4:9

Gegen den Absteiger und Aufstiegsfavoriten aus Wallau musste sich die Erbacher Erste erwartungsgemäß geschlagen geben. Es waren aber unter dem Strich mehr heiß umkämpfte Spiele im Entscheidungssatz dabei, als vorher erwartet werden konnte. Jens Müller und Geo Pappas hielten sich im Doppel schadlos und konnten auch je ein Einzel für sich entscheiden.

Den Höhepunkt des Abends stellte aber sicherlich der Einzelsieg von Youngster Sebastian Seibert in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen den BOL-Spieler M. Reinschneiden dar. 

 

Auch wenn die Erbacher Erste in dieser Spielzeit noch kein einziges Spiel in Bestbesetzung antreten konnte, macht das Auftreten der jungen Talente Mut für die Zukunft!

 

TTV Burgholzhausen-Köppern   SV 1913 Erbach                9:2

Erneut musste die Erbacher Erste mit einer Reservetruppe in der Ferne antreten und konnte erwartungsgemäß den spielstarken Gastgebern nur wenig Gegenwehr bieten. Einzig Sofian Abdessemed und Rüdiger Jarzina konnten mit ihren Siegen gegen Spitzenspieler Marc Ludwig ein sportliches Ausrufezeichen setzen. Arpiar Keshishzadeh, Sebastian Seibert und Tobias Jasny kamen als Ersatzspieler zum Einsatz, gaben ihr bestes, mussten am Ende aber einsehen, dass ihre Gegner noch zu gut für sie waren.

 

 

20.09.2019
TTC OE Bad Homburg 1987 III- SV Erbach I - 9:0

Nach dem 9:1 Auftaktsieg gegen Klarenthal waren sich die Vertreter der SVE schon vor dem Spiel bewusst, dass an diesem Spieltag nicht viel zu holen wäre. Der Ausfall von vier Stammspielern war gegen die spielstarken Gastgeber nicht zu kompensieren, so dass lediglich einzelne Satzgewinne als Achtungserfolge verbucht werden konnten. Am 28.9.2019 gilt es, in Burgholzhausen wieder dem Gegner auf Augenhöhe zu begegnen.

 

14.09.2019

SV 1913 Erbach 1 - SC Klarenthal 1968    9:1

Einen ungefährdeten Kantersieg konnte die Erbacher Erste gegen die stark ersatzgeschwächt angetretenen Gäste aus Klarenthal einfahren. Die Klarenthaler erschienen nur mit fünf Spielern, so dass dem Auftaktsieg quasi schon mit der Mannschaftsmeldung der Gäste fast nichts mehr im Weg stand. Insbesondere in den Spielen von Sofian Abdessemed und Rüdiger Jarzina gegen Arthur Budnicki sowie dem Einzel von Sascha Heinen gegen Thorsten Schaukellis wurde hochklassiges Tischtennis gezeigt. Den Ehrenpunkt erspielte das Klarenthaler Spitzendoppel gegen Pappas / Heinen.