SV Erbach II - TuS Nordenstadt III      9:4

Mit dem dritten Heimsieg in Serie setzte sich die Erbacher Zweite vom Tabellenende ab und hat nun wieder Anschluss ans Mittelfeld gefunden. Gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf zeigte der SVE eine geschlossene Mannschaftsleistung, auch wenn es erneut ein wenig dauerte, bis es richtig rund lief. Besonders hervorzuheben sind Spitzenspieler Sascha Heinen und der bärenstarke Stephan Zeinar, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Die weiteren Punkte zu diesem sehr wichtigen Sieg steuerten Marcus von Hoeßle, Michael Moos, Anh-Tu Nguyen, Tim Kurzweil und das Doppel von Hoeßle/Moos bei.

 

SV Erbach II - TV Bierstadt      9:7

Bereits in der Hinrunde verschenkte man in Bierstadt einen Punkt, indem man 4:8 in Rückstand geriet und am Schluss noch ein Unentschieden erkämpfte. Dies sollte nun im Heimspiel besser gemacht werden, es kam aber ganz anders: Der Spielstand nach 9 Begegnungen lautete 2:7. Lediglich das Doppel Heinen/Nützmann und Marcus von Hoeßle konnte gewinnen und alles sah nach einer unnötigen, glatten Niederlage aus. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft und der SVE kam Punkt für Punkt heran. Im zweiten Durchgang gewannen Heinen, von Hoeßle, Nützmann, Moos, Kurzweil und Nguyen sämtliche Einzel, so dass man vor dem Schlussdoppel sogar 8:7 führte. Das Schlussdoppel wurde zum wahren Krimi, den Sascha Heinen und Thorsten Nützmann mit 13:11 im Entscheidungssatz für sich entschieden. So durften die Erbacher nach insgesamt fast vier Stunden Spielzeit einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg bejubeln.

 

SV Erbach II - TTC Biebrich III      9:3

Zum Beginn der Rückrunde präsentierte sich die Zweite in guter Verfassung. Von Anfang an war zu spüren, dass dieses wichtige Spiel gegen das Tabellenschlusslicht aus Biebrich gewonnen werden sollte, nachdem es in der Vorrunde in Biebrich wegen des Verlustes aller vier Doppel nur zu einem Unentschieden reichte.

Diesmal hingegen wurden alle Auftaktdoppel (Heinen/Nützmann, von Hoeßle/Nguyen und Moos/Kurzweil) gewonnen und auch in den Einzeln war man überlegen. Besonders hervorzuheben sind Sascha Heinen und Thorsten Nützmann, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Auch Anh-Tu Nguyen zeigte sich verbessert und gewann sein Einzel souverän. Den fehlenden Zähler steuerte Marcus von Hoeßle bei.

 

21.11.2018

SV Erbach II - TuS Breithardt      4:9

Gegen den Absteiger aus der Bezirksoberliga und aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga lieferte die ersatzgeschwächte Zweite eine gute Leistung ab. Das Ergebnis hätte mit etwas mehr Glück auch etwas knapper ausfallen können. Nachdem zum wiederholten Male alle drei Doppel verloren wurden, lag der SVE schnell 0:5 im Rückstand. Dann erzielten der gut aufspielende Michael Moos (2), Sascha Heinen und Tim Kurzweil die Gegentreffer für den Aufsteiger.

 

12.11.2018

TV Wehen - SV Erbach II        9:0 

Leider gab es für die erneut ohne Spitzenspieler von Hoeßle angetretene SVE-Reserve im Untertaunus nichts zu holen. Zwar war man an dem einen oder anderen Gegenpunkt nah dran, mehr war aber nie drin, standen doch bei den Gastgebern ein ehemaliger Spieler der zweiten Bundesliga und zwei ehemalige Hessenligaspieler im Kader. So verbleibt man in der Tabelle auf dem drittletzten Platz und damit in akuter Abstiegsgefahr.

 

04.11.2018

SV Erbach II - TTC Lorchhausen      5:9
Die beiden einzigen rheingauer Mannschaften in der Bezirksliga lieferten sich ein interessantes Derby. In einem kämpferischen aber stets fairen Spiel hatte Lorchhausen die ausgeglichenere Mannschaft am Start und konnte vier der sechs Fünfsatzspiele für sich entscheiden. Zu Spielbeginn sah es für den SVE noch gut aus, konnte man doch durch Heinen/Nützmann und Moos/Kurzweil zwei Doppel gewinnen. In den nachfolgenden Einzeln aber konnten nur noch Spitzenspieler Sascha Heinen (2) und der verbesserte Thorsten Nützmann punkten. Die Punkte für Lorchhausen erzielten D. Hoffmann (2), Pohl (2), Baier, B. Weiler, Kneissl, Hessel und das Doppel Baier/Weiler.

 

29.10.2018

SV Erbach II - TG Oberjosbach II      9:6
Endlich gelang der Erbacher Reserve der erste Sieg nach dem Aufstieg in die höhere Klasse. Bei drei Unentschieden in den bisherigen Partien war man ja schon nah an einem Erfolg dran. Diesmal klappte es auf Grund einer geschlossene Mannschaftsleistung mit dem ersten Sieg, bei dem alle Spieler an Punkten beteiligt waren. Nach einem gelungenen Start in den Doppeln erhöhte das erste Paarkreuz auf eine 4:1-Führung, die die Gäste aus dem Untertaunus jedoch bis zum 5:5 egalisiert hatten. In der Schlussphase des engen Spiels standen die besseren Akteure jedoch wieder auf der Erbacher Seite. Die Erbacher Punkte zum verdienten Sieg errangen Heinen (2), Moos (2), von Hoeßle, Nguyen, Kurzweil sowie die Doppel Heinen/Nützmann und Moos/Kurzweil.

 

22.10.2018

SV Erbach II - 1. SC Klarenthal II      4:9
Erneut ersatzgeschwächt angetreten hielt sich die Erbacher Zweite gegen den Tabellenführer aus Klarenthal recht gut. Immerhin konnte durch Heinen/Kurzweil ein Doppel gewonnen werden und ein zweites ging denkbar knapp verloren. Im Einzel erzielten Sascha Heinen, Michel Moos und Tim Kurzweil die Punkte für Erbach. 

 

08.10.18

TTC RW Biebrich III - SV Erbach II        8:8 
In der "englischen Woche" der Zweiten gab es das zweite Unentschieden nach dem 8:8 in Nordenstadt vom Montag. Leider konnte man in Biebrich nur ohne zwei Stammspieler antreten, so dass von den erneut umformierten Doppeln leider keines gewinnen konnte. In den Einzeln jedoch zeigte sich der SVE sehr stark und gewann 8 der 12 gespielten Begegnungen. Damit reichte es nach über dreieinhalb Stunden Spielzeit am Ende immerhin zu einem Auswärtspunkt. Die Punkte für Erbach erzielten Heinen (2), Zeinar (2), Moos (2), Kurzweil und Keshishzadeh.

 

07.10.2018

TuS Nordenstadt III - SV Erbach II       8:8
Am Ende musste man auf Erbacher Seite mit diesem Punktgewinn in Nordenstadt zufrieden sein, denn man hatte schon 8:6 zurück gelegen. Spielerisch war noch Luft nach oben, kämpferisch allerdings konnte die Zweite überzeugen, denn das Glück war während des gesamten Spiels auf der Seite der Gastgeber. Nach fast vier Stunden Spielzeit konnte mit dem Sieg von Sascha Heinen und Tim Kurzweil im Schlussdoppel im fünften Satz der Verlängerung wenigstens ein Punkt mitgenommen werden.
Für Erbach siegten neben dem o.g. Spitzendoppel der starke Tim Kurzweil (2), von Hoeßle, Heinen, Zeinar, Moos und das Doppel von Hoeßle/Nguyen.

 

25.09.2018

SV Erbach II - TuS Nordenstadt II      3:9
Stark ersatzgeschwächt war die Erbacher Zweite gegen den Favoriten aus Nordenstadt ohne Chance.
Neue Doppelzusammensetzungen führten zum Verlust aller drei Anfangsdoppel. Im Einzel hingegen wehrte man sich ganz ordentlich und erzielte die Gegenpunkte durch Spitzenspieler Sascha Heinen und die starken Youngster Anh-Tu Nguyen und Arpiar Keshishzadeh. 

 

11.9.2018

SV Erbach II - FT Schierstein      2:9

Gegen einen starken Gegner aus der Hafenstadt erlitt die Erbacher Zweite eine deftige Heimniederlage.

Nach dem Verlust dreier Doppel deutete sich die Niederlage schon an. Dass aber nur Marcus von Hoeßle und Michael Moos je ein Einzel gewinnen konnten, kam dann doch etwas unerwartet. Auch im nächsten Auswärtsspiel in Nordenstadt wartet eine große Aufgabe auf den SVE, für die eine Leistungssteigerung nötig sein wird. 

 

4.9.2018

TV Bierstadt - SV Erbach II       8:8

Am Ende war man auf Erbacher Seite mit diesem Punktgewinn im ersten Spiel in der höheren Klasse zufrieden, hatte man doch das ganze Spiel über zurück gelegen.

Der durch Marcus von Hoeßle personell verstärkte Meister der Bezirksklasse aus Erbach ging das Spiel konzentriert an, aber zu Beginn wollte es einfach noch nicht so recht laufen. Da der SVE jedoch nie aufgab, konnte nach einem 7:4-Rückstand noch in ein Unentschieden erkämpft werden, an dem alle Spieler beteiligt waren. Für Erbach siegten von Hoeßle (2), Nützmann, Moos, Nguyen und Kurzweil sowie die Doppel Heinen/Nützmann und von Hoeßle/Kurzweil.

Mit dieser Einstellung sollte das Ziel erreichbar sein, die höhere Klasse im Aufstiegsjahr auch zu halten.